Menü

Sonderausstellung

Öffnungszeiten Heimatmuseum und Sonderausstellung
Jeden 3. Sonntag im Monat von 13 - 17 Uhr


Sonderausstellung Mai 2019 bis Januar 2020

 

ECHT LEDER

Handwerkskunst hautnah

Leder

Leder ist eine durch Gerbung chemisch haltbar gemachte Tierhaut, deren natürliche Faserstruktur weitgehend erhalten ist. Es wird zwischen den Begriffen Leder und Pelz (Pelzfell) unterschieden. Leder wird meist aus der Lederhaut (anderer Name Dermis) genannten Hautschicht gewonnen.  Die Papillarschicht mit ihrer sehr feinen Faserstruktur ergibt am fertigen Leder die Narbenseite oder kurz „den Narben“. Die grobfasrige Retikularschicht wird als Aas- oder Fleischseite bezeichnet, aus der das Spaltleder gewonnen wird.

Die Körperhülle von größeren Tieren wie Rind, Ross, Büffel, Esel und die vom Schwein wird im rohen ungegerbten Zustand ebenso als Leder wie als Haut bezeichnet. Die Hülle von kleineren Tieren wie Kalb, Ziege, Schaf wird grundsätzlich Fell genannt. Sind nach der Gerbung die haarbildende Oberhaut oder Epidermis und Haare noch erhalten, ist es Pelz oder Pelzfell. Nach dem Enthäuten liegen die Häute und Felle meist flach vor. Bei kleinen Tieren, vor allem bei Pelzfellen, wird die Haut häufig schlauchförmig abgezogen.
Quelle: Wikipedia "Leder"

 

Ausstellung

Die Ausstellung wurde ursprünglich von den Mitgliedern des Heimatverein Roßtal e. V. geplant, zusammengestellt, gestaltet und betreut. Wir dürfen diese Ausstellung jetzt
bei uns im Heimatmuseum Stein präsentieren. Unser herzlicher Dank geht an die
Kolleginnen und Kollegen in Roßtal und an alle, die die Ausstellung von Anfang an
mit Material und mit Rat und Tat unterstützt haben.


Plakate aus dem Archiv

2012
2013
2014
2014
2015
2015
2016
2017
2018